Stefan Gelbhaar

Stefan Gelbhaar - Pankower Direktkandidat für den Bundestag

„Unsere Gesellschaft steht vor einer enormen Aufgabe. Wir haben es in der Hand: mit Klimaschutz unsere Zukunft gestalten. Es gilt, jetzt zu handeln. Wir müssen die Klimakrise konsequent, gemeinsam und solidarisch bekämpfen. Ich arbeite dafür seit vielen Jahren an der Mobilitätswende. Mein Ziel: Mobilität emissionsfrei und sicher, einfach und gerecht machen.“

Was ich in den nächsten Jahren voranbringen möchte:

Vielmehr als das, aber zum Beispiel genau diese Punkte: Verkehrswende, etwa Subventionen nur noch für umweltfreundliche Verkehrsmittel, den Weiterbau insbesondere der A100 stoppen und stattdessen in bessere Angebote von Bus, Bahn und Rad investieren, eine Vergabe von Transportleistungen etc. nur an LKW mit Abbiegeassistenten.

Meine Erfolge:

  • Förderung für Fahrrad, Bus und Bahn deutlich verbessert
  • Corona-Bundeshilfsprogramm für den ÖPNV angeschoben
  • Förderprogramme für Abbiegeassistenten durchgesetzt
  • Wirken von Andreas Scheuer etwa in Sachen Maut, Dieselgate oder auch BER transparent gemacht
  • Radverkehr und Verkehrswende als Themen auf Bundesebene etabliert 
  • Verbesserungen u.a. bei Straßenverkehrsordnung und Personenbeförderung

Was bewegt mich dazu, Politik zu machen?

Ich streite für eine einfache und gerechte Gesellschaft, bei der alle einbezogen werden. Da kommt der Anwalt in mir durch. Die ostdeutsche Geschichte und Realität politisiert mich – seit 1989 und auch jetzt immer noch und immer wieder. Öko ist für mich logisch und muss endlich Grundlage werden. In der Verkehrspolitik spiegeln sich all diese Punkte wieder, Mobilität ist konkret, alltäglich und hochkomplex zugleich, alle reden mit. Es gibt einfach wahnsinnig viel zu erledigen.

Über Mich:

1976 in Friedrichshain geboren, zwei Kinder, studiert an der Humboldt-Uni, seit 2005 Rechtsanwalt. Kreis- und Landesvorsitzender der Berliner Bündnisgrünen, dann Mitglied des Abgeordnetenhauses, stv. Fraktionsvorsitzender und Sprecher für Verkehrspolitik und Medien- /Netzpolitik. Ab 2017 dann Mitglied des Bundestags, dort jetzt Sprecher für Verkehrspolitik und Sprecher für Radverkehr.

Lieblingsort im Wahlkreis:

Da gibt es einige. Die Cafés wie das Anna Blume oder Restaurants wie „der Grieche“ in Blankenburg, die es jetzt wieder zu entdecken gilt. Stadtnatur vom Mauerpark über die Panke bis zum Stadtgut Blankenfelde. Sich auf nur einen Ort begrenzen – passt nicht zu Berlin!


Termine:

Hier zu den aktuellen Terminen mit Stefan.


Kontakt: